Schwitzen und Brennen

Der Erhalt unserer Muttersprache ist mein Ziel für 2010. Nachdem ich am Neujahrstag diesen Vorsatz gefasst hatte, rief ich sofort meine Freundin an, um mich mit ihr zum Schwitzen und Brennen, zum heißen Eisen oder zum Körpergestalten zu verabreden. Vor meinem Sinneswandel hießen diese Fitness-Kurse – pardon – Körperertüchtigungskurse Sweat & Burn, Hot Iron und Bodystyling. Ein Anruf bei meinem Autohändler machte nur mir Vergnügen, ihm nicht. Ich beharrte darauf, dass mein Blauzahn kaputt ist und daß ich daher meine Schwarzbeere nicht mehr nutzen kann. Bluetooth wurde repariert und der Blackberry funktionierte wieder.Kennen Sie die Gewichtsangucker oder tragen Sie gerne Zieh-Rüber? Trinken Sie gerne befleckte Milch zum Weggehen? Man kann sich mit dem aktiven Erhalt der deutschen Sprache an langweiligen Tagen viel Vergnügen bereiten, sogar vorm Fernseher. Wenn in der Jack-Wolfskin (Johannes Wolfshaut)-Werbung die männliche Gesangsstimme in englisch anstimmt: "Zukunft ist ein Muskel, den Du nicht hast.", fall ich vor Lachen vom Sofa. Was soll das bloß heißen? Ich mache mal den Rechner an und gehe ins Zwischennetz.

Ihre
Tina Voß