Das Leben der anderen

Mögen Sie ebay? Haben Sie schon mal aufgeregt auf die postalische Lieferung ersehnter Güter gewartet? Wenn nun der Karton mit einem z.B. gebrauchten Computer eingetroffen und das Gerät angeschlossen ist, kann man wundersame Überraschungen erleben.

Ich hielt es für Allgemeinwissen, dass man beim Verkauf von Mobiltelefonen alle SMS und Nummern löscht oder bei einem Computer die Dateien und Fotos auf einen USB-Stick zieht und seine persönlichen Daten löscht. Wenn man beim Erforschen des neuen Rechners auf ein E-Mail-Programm mit privaten Schriftverkehr stößt, wo sie sich rechtschreibschwach und emotional beklagt, dass die frische Ehe bereits nach wenigen Wochen für gescheitert erklärt wird, leidet man ungewollt mit. Zumal auf 400 Bildern der dazugehörigen Hochzeit samt aller beliebten Spiele das schöne junge Paar so glücklich wirkte. Um herauszufinden, ob sie wieder zueinander gefunden haben, taucht man tiefer in den weiten Ozean der privaten Bilderwelt ab. In einem Urlaub fotografierten sich Adam und Eva (Namen von Verfasserin geändert) detailliert nackt. Da staunt man, als ob man unerwartet einen Clownfisch vor der Nase hat.  Wenn aber in der Flitterwochenbilderserie gestochen scharfe Fotos vom Vollzug des ehelichen Aktes auftauchen, fühlt man sich unversehens wie im Clownfisch-Hardcore-Streifen. Ich weiß urplötzlich mehr Details über die körperliche Beschaffenheit von mir fremden Menschen, als ich je wissen wollte.

Die arglosen Verkäufer haben Glück im Unglück. Die Fotos und Dateien sind bereits alle gelöscht und tauchen nicht morgen im Internet auf. Die wichtigste Frage aber bleibt unbeantwortet: Sind sie noch zusammen? Ob ich mal eine sms hinschicke?

Ihre

Tina Voß